LIGURISCHE ALPEN
=================

UNSERE L!NKs zu Partner- und weiteren Info-Seiten

 

 

 

 

Trekking, Kurse, Kultur und 100% Natur im Rustico
Trekkings zwischen Mittelmeer und Dreitausendern +++  Kultur- und Geschichtswanderungen +++ Alpine Hoch-Touren +++ Kräuter- und Pflanzengänge +++ Rustikale Koch- und Handwerkskurse +++ Alternative Fortbildungsseminare +++ Naturnahes Leben, autonomes Wirtschaften +++  lokale Traditionen und Ressourcen achten +++ radikal anders: jetzt mal in echt


LIGUR
!NEWS
  In Kleinanzeigen und Reginal-Infos stöbern, suchen, bieten

LIGURI !NFO  Wissenswertes zu Ligurien und den Seealpen

CRUST!CORE  Philosophie, Wir Über Uns und alles das

HOME  available / verfügbar

ZUM POSTO  Rustikales Ferienhaus zwischen Bergen und Meer, Natur pur, einfaches WanderPosto in Liguriens Seealpen - mehr Details und Bilder

BIO BA!ARDO  Geschichten vom Leben zwischen Bergen und Meer
XXXXXXX

NEWSLETTER xx
xxxxxxxxxxxxxxxxxxxxx

xxxxxxxxxxxxxxxxxx

  OIKOS - die Organisation des Ganzen Hauses: Dazu gibt es eine eigene Unterabteilung --> click here!
Praktische Workshops für subsistenzielles Self-Empowerment


OUTDOOR - geführte Halb-, Ganz- und Mehrtagestouren zu Hexen, Partisanen, Nomaden etc. --> click here!
Kompetent begleitete Trekkings in allen Kategorien und Formaten


4,8 SPEC
!ALS  Seifenherstellung in unserer SAPONERIA LIGURIA: Feine handgemachte Naturseifen mit selbst destillierten ätherischen Ölen aus bester ligurischer Hochlage, ebenso Badesalze und Body-Splash, edle Essige und Öle, Kräuter, Pesto, Tee sowie Workshops und Exkursionen

ORIENT - alles was du denkst ist weiß: Auch dazu  eine eigene Unterabteilung --> click here!
Orient- und Geschichts-Seminare


Die Orientalismus-Seminare kosten pro Person von 25 € (halbtags) bis 200 € (ganzwöchig), auch hier zzgl. etwa anfallender Kosten für Material, Kost, Logis sowie ggf. MWSt.;

Hier entsteht ein neues Internetangebot
==========================================

Wer an der französisch-italienischen Grenze die Seealpen wandernd oder radelnd kreuzen und queren will, hat ab Jahresmitte 2009 die Möglichkeit, das Touren-, Trekking-, Kurs- oder auch nur Übernachtangebot im neuen Posto Tra Monti e Mare zu nutzen.


Im Posto TMM, unserem altermondialen Bildungsposten zwischen Mittelmeer und Seealpen, sind so Schlagsahneworte wie Alternatives Leben, Selbstbestimmung, Sanfter Tourismus, Entschleunigung, Slow Food oder Ökologische Wirtschaft anschauliche Praxis geworden. Wer sich zum Beispiel auf einer Alpentour entlang der GTA von den südlichen Dreitausendern zur Mittelmeerküste befindet oder gerade den ligurischen Alpenbogen mit dem Mountainbike abradelt, kann sich davon ebenso überzeugen wie etwa Gruppen oder Einzelreisende, die für gebuchte Touren oder Aufenthalte vorbeigekommen sind. Oder für Kombinationen von alledem: So lässt sich ein 3-Tage-Workshop mit einer kleinen Kräuter- und Kastanientour, Kulturwanderungen auf den Spuren von Partisanen, Hexen oder Nomaden, einem Trek auf die Dreitausender und natürlich genügend frei verfügbaren Tagen auch zu einem anspruchsvollen, naturnahen Jahresurlaub in anregender Umgebung verbinden. 
Für unsere BesucherInnen stehen, weitläufig auf 7 Terrassen verteilt, ein reizendes Sommerhaus, ein 12er-Matratzenlager, ein Doppelschlafraum mit offenem Kamin und zur Not auch noch Zeltplätze zur Verfügung - aber Vorsicht: Alles auf einfachstem und naturnahen Niveau, rustikal eben und wirklich steil, wie sich das gehört für Land, Leute und Ligurien... Auf dieser Linkseite werden darüberhinaus redaktionell bearbeitete Verknüpfungen zu externen Websites mit interessanten Inhalten bereitgestellt, was natürlich permanente "work in progress" bedeutet. Wie üblich sind für den Inhalt externer Links die jeweiligen Domains selbst verantwortlich, etwaige Haftung unsererseits ist ausgeschlossen. Manchmal verziehen oder verschwinden verlinkte URLs auch, dann geht der Link ins Leere - sobald wir derlei bemerken, setzen wir das als neue Task auf die Warteliste.
Arbeitende aller Länder, entschleunigt Euch!
Posto Tra Monti e Mare: Die rustikale Station zwischen Bergen und Meer, Alpen und Küste
- Einfaches Leben genießen, Perspektiven wechseln, Horizonte mit Freude erweitern!


Kommentierte Link-Liste:  

Interessante Angebote aus der näheren Umgebung

Teré Ceriana - Schicke Zimmer in Ceriana, die nebigen Link-Buttons sind übrigens deren verschiedenen Namensmotiven nachempfunden.
Gîte Bergiron - Auf der frz. Bergseite in Saorge im Roya-Tal liegt die sympathische Gîte d' Etape de Bergiron, mit Zug-Anschluss (Tenda-Bahn).
Argentina, Oxentina - Ein erster Überblick mit Gebietskarte: Vignai selbst liegt westlich von Badalucco auf etwas mehr als halbem Weg nach Baiardo.
Ligurien-Direkt - Hier werden verschiedene Immobilien im Oxentina-Tal angeboten: ein Freundschaftsdienst für verkaufswillige Einheimische ohne Abzocke.

Interessante Info-Seiten zu Ligurien und Italien

Slow Food - ist einer Studie des Zukunftsinstituts Deutschlandzufolge einer von 18 Trends kommender Lebens- und Ernährungsansprüche. Wikipedia fasst darunter "Produkte mit authentischem Charakter (regional, saisonal), die auf traditionelle oder ursprüngliche Weise hergestellt und genossen werden. Lebensmittel, die nach Slow-Food-Kriterien angebaut, produziert, verkauft oder verzehrt werden, stärken regionale Wirtschaftskreisläufe und binden Menschen wieder mit Auge, Ohr, Mund und Händen an ihre Region." Die Bewegung entstand im benachbarten Piemont und manifestierte sich 1986 als breite und kreative Gegenbewegung zum überall gleichgeschalteten Fast Food in Form einer neu eröffneten McDonald's-Filiale an der Spanischen Treppe in Rom. Unter dem Motto "buono, pulito e giusto" engagieren sich mittlerweile 85.000 Mitglieder in über 132 Ländern im Zeichen der Schnecke, wobei viele davon auch in Ligurien aktiv sind, wie in unserem Newsletter ausführlicher nachzulesen ist. Zur zweischneidigen Entscheidung, sich von der Mailänder Expo2015 einspannen zu lassen, gibt es mehr im Liguri-Blog. Zum Original, der italienischen Slow-Food-Homepage mit ordentlich Petrini-Pep, hier entlang.
Agritourismus
- Etwas einfacher und dafür breiter angelegt ist das Label Agriturismo in Italien, das in etwa dem dt. Gütesiegel "Landurlaub" entspricht. Mit dieser Gesetzesinitiative von 1985 sollte der andauernden Landflucht begegnet und den verbleibenden (oder neu anfangenden) Landleuten das bitter nötige Zusatzeinkommen ermöglicht werden, indem sie ihre ländlichen Haushalte einem sanften Öko-Tourismus öffnen konnten. Das Spektrum reicht von ganzen Hofwirtschaften mit und ohne Tierhaltung über kleinere selbstversorgerische Güter bis hin zu lediglich naturnahen Feriendomizilen. Regionale Bio-Produkte, öko-verträgliche Aktivitäten und die familiär-private Art der Unterbringung gehören aber stets dazu. Ähnlich dem Slow-Food-Label ist auch dieses staatliche Label nicht selten so überlagert von kommerziellen Zwecken, dass bisweilen das Marketing wichtiger als der Inhalt erscheint. Es kommen vermehrt Betreiber/innen hinzu, deren Bindung zur Agrikultur äußerst lose ist (Uroma hat auf dem Land gewohnt) und die vornehmlich an staatlichen Fördergeldern interessiert sind. In D-land sind derartige label- und marketinggestützte Existenzgründungen für schnelle 3 Jahre ja auch nicht unbekannt. Diese Show betrifft auch keineswegs nur
Agriturismo, sondern z.B. ebenso Permakultur-, Gender- oder Land-Sharing-Designs. Design, Design... Design verdirbt das Bewusstsein. Agrarökologie rockt besser!
Sanfter Tourismus, Verträgliches Reisen - Thema noch in Bearbeitung, primäre Verlinkung noch unentschieden, <work in progress...>
Partisanen - Thema noch in Bearbeitung, primäre Verlinkung noch unentschieden, <work in progress...>

Special-Interest-Seiten für Ligurien, Italien und überhaupt

Alpinismus - im bergsportlichen Sinn hat viele Gesichter, darunter auch hässliche im Rahmen nur noch motoren- oder hilfsmittel-gestützter Eroberungs-Events der Marke Kraftrad, Jeep, Helikopter, Liftanlagen oder Bohrhakenallee. Wenn Outdoor-Sport die umgebende Natur zur bloßen Kulisse oder Arena degradiert und den schuldigen Respekt gegenüber den dort eigentlich lebenden und wandelnden Wesen verliert, ist auch ihm ein böses und v.a. schnelles Ende zu wünschen. "Leave No Trace" bildet hier eine erstklassige Richtschnur, auch für weniger strenge Befolgungen: Coole Mountainbiker, Bergrenner oder die neuerdings bei uns aktuellen Bachlauf-Aufwärts-Marschierer müssen z.B. nicht gleich Mistkerle sein. Die alteingesessene
Wanderherrenklasse hat
allerdings und jedenfalls nicht das christlich-abendländische Bestimmungsrecht darüber gepachtet, wer sich wie auf ein Gipfelkreuz zubewegen darf, auch im modischen Draußen-Zuhause-Schick nicht. Berg frei!
Gipfelmoshen - Erstbesteigungen von egal-wo-und-wie-hohen Berggipfeln sind im 21.Jahrhundert praktisch nicht mehr möglich, aber Erstbemoshungen - da geht noch was. Freilich gilt das nur für durchgeknallte Heavy Metallists, die ihren jeweiligen Erst-Mosh mit zugehörigem Summit-Head-Bang auch fotografisch zu dokumentieren bereit sind. Alpi Liguri versucht, der Liste jedes Jahr mindestens eine Erstbemoshung in den Seealpen hinzuzufügen. Für ein begrenztes Zeitfenster gibt es alljährlich sogar ein ganz spezielles Sonderangebot für Alpen-Mosher/innen, siehe dazu die Unterseite BIO BA!ARDO.
Anders Reisen - Thema noch in Bearbeitung, primäre Verlinkung noch unentschieden, <work in progress...>
Fernwege Gehen - Thema noch in Bearbeitung, primäre Verlinkung noch unentschieden, <work in progress...>
nzwochenkurs
Ausflüge zu lokalkulturellen Blickpunkten


Partner-Links mit touristischem Angebot andernorts und überall:  Ferienwohnung Kroatien | Ferienhausurlaub4you |
Posto Tra Monti e Mare in Baiardo-Vignai auf Ferienhausmiete.de |  Pension Berlin und Kleinanzeigen online suchen | Ferienhaus Deutschland