LIGURISCHE ALPEN - ...wandernd und staunend durch die Seealpen - MOBILVERSION

Wer an der französisch-italienischen Grenze die Seealpen wandernd oder radelnd kreuzen und queren will, hat seit 2009 die Möglichkeit, das Touren-, Trekking-, Kurs- oder auch nur Übernachtangebot im neuen Posto Tra Monti e Mare zu nutzen: Trekkings zwischen Mittelmeer und Dreitausendern ++ Kultur- und Geschichtswanderungen ++ Alpine Hoch-Touren ++ Kräuter- und Pflanzengänge ++ Rustikale Koch- und Handwerkskurse ++ Alternative Fortbildungsseminare ++ Naturnahes Leben, autonomes Wirtschaften ++ lokale Traditionen und Ressourcen achten ++ radikal anders: jetzt mal in echt

Geschichten vom Leben zwischen Bergen und Meer BIO BA!ARDO  Wissenswertes zu Ligurien und den Seealpen LIGURI !NFO  In Kleinanzeigen und Reginal-Infos stöbern, 
suchen, bieten LIGUR!NEWS  Philosophie, Wir Über Uns und alles das CRUST!CORE  Rustikales Ferienhaus zwischen Bergen und Meer, Natur pur, einfaches WanderPosto in Liguriens Seealpen - mehr Details und Bilder ZUM POSTO  Kommentierte Linkliste zur Umgebung, Ligurien, Italien und überhaupt UNSRE L!NKS 

Im Posto TMM, unserem altermondialen Bildungsposten zwischen Mittelmeer und Seealpen, sind so Schlagsahneworte wie Alternatives Leben, Selbstbestimmung, Sanfter Tourismus, Entschleunigung, Slow Food oder agrarökologisches Wirtschaften anschauliche Praxis geworden. Wer sich zum Beispiel auf einer Alpentour entlang der GTA von den südlichen Dreitausendern zur Mittelmeerküste befindet oder gerade den ligurischen Alpenbogen mit dem Mountainbike abradelt, kann sich direkt davon ebenso überzeugen wie etwa Gruppen oder Einzelreisende, die für gebuchte Touren oder Aufenthalte vorbeigekommen sind. Oder für Kombinationen von alledem: So lässt sich ein 3-Tage-Workshop mit einer kleinen Kräuter- und Kastanientour, Kulturwanderungen auf den Spuren von Partisanen, Hexen oder Nomaden, einem Trek auf die Dreitausender, einem kleinen Seifensiede-Kurs und natürlich genügend frei verfügbaren Tagen auch zu einem anspruchsvollen, naturnahen Jahresurlaub in nachhaltig anregender Umgebung verbinden. 
Für unsere BesucherInnen stehen, weitläufig auf 7 Terrassen verteilt, ein reizendes Sommerhaus, ein 12er-Matratzenlager, Zeltplätze und zur Not auch noch ein Doppelschlafraum mit offenem Kamin zur Verfügung - aber Vorsicht: Alles auf einfachstem und naturnahen Niveau, rustikal eben und wirklich steil, wie sich das gehört für Land, Leute und Ligurien...

Arbeitende aller Länder, entschleunigt Euch!
-
Posto Tra Monti e Mare: Die rustikale Station zwischen Bergen und Meer, Alpen und Küste
- Einfaches Leben genießen, Perspektiven wechseln, Horizonte mit Freude erweitern!

Aus unserem Tourenprogramm: Halb-, Ganz- und Mehrtagestouren in alle Himmelsrichtungen, mit und ohne Workshop
 
Fünf- oder Mehrtagestour auf die Dreitausender
- Das Sahnestückchen:
Von Vignai geht es über die Punta Marguareis (mit grandiosem Blick auf die Hochalpen im Norden und das breite Mittelmeer im Süden), Palanfré und Trinità an die Cima del Baus (3067m) im Seealpen-Naturpark. Der Rückweg führt über den Mercantour durch's "Tal der Wunder" (uralte magische Felszeichnungen), über LaBrigue mit seiner sehr weit abseits gelegenen "Sixtinischen Kapelle der Alpen" und über die medievale Hexenstadt Triora wieder nach Vignai. So verbindet sich das Abenteuer Hochgebirge mit eindrucksvollen historischen und kulturellen Highlights der Menschheitsgeschichte.
*In 5 Tagen ist die Tour natürlich nur im höchsten Gang zu bewältigen, was konkret zügiges Gehen, sicheren Tritt, schnelle Selbstverpflegung und mitunter Biwak- oder Zeltübernachtung bedeutet. Entschärftere Etappen-Einteilungen sind aber kein Problem. Berechnet wird so oder so nach fixem Tagessatz für den Guida (120 €, für Einzelwandernde 100,-) plus anfallende Kosten für Proviant, Einkehr, Logis usw. (alles ddT, d.h. dividiert durch die Zahl der Teilnehmenden, Guida kostfrei). Dies gilt für jede Outdoor-Tour. Inhouse-Angebote wie z.B. unsre OIKOS-Kurse bzw. -Workshops kommen analog auf 60 € Tagessatz für die Referentin. Alles was mehr als 2 Tage hat, muss zuvor in unsere Abläufe eingepasst werden, d.h. bis 15.April eines Jahres i.d.R. fix und angezahlt sein, um u.a. auch die nicht so einfachen Übernachtungen unterwegs zu organisieren. 
- Auf den Spuren der Partisanen:
Inzwischen gibt es 3 verschiedene Wochen-Touren "Garibaldini!" (sowie eine "kleine Partisanenrunde“), die alle ab Juni wieder starten: durch's wilde Hinterland der Ligurischen Alpen vorbei an denkwürdigen Orten schlimmer Ereignisse, geglückter Aktionen und alltäglicher Geschichten, auf historischen Routen und herben Fluchtwegen z.B. bis zum Monte Mongioie (2630m) hoch und von dort auf anderer Strecke wieder zurück. Die neue "kleine Partisanenrunde“ geht als Saison-Öffnerin von Vignai aus auf den Spuren der Partisanen in 4 Tagen über Agaggio und Molini, am Resistenza-Feiertag (25.4.) durch Pigna und Castelvittorio, endend in Baiardo, ab Mai dann regelmäßig alle paar Wochen im Programm.

 
Zwei-, Drei- und Viertagetrekkings in alle Himmelsrichtungen
- Über die Grenzen:  
Spektakuläre Aussichten auf alten Handelsstraßen, Schmugglerpfaden und Militärwegen mit viel kulturgeschichtlichem Besichtigungsanteil gibt es bei dieser etwas gemütlicheren Viertagestour mit 3 gediegenen Übernachtungen, die über Baiardo, Castelvittorio, Pigna und den Passo Muratone nach Frankreich und Saorge führt - und über die Rifugio Allavena am Colle Melosa wieder zurück (1.-4.Aug ab Vignai und dorthin wieder zurück, wie immer wenn nichts anderes dabeisteht oder vereinbart wurde).
- Im Schneeschuh-Modus:  
Naturklare Winterwanderungen im Grenzgebiet an der Cima Marta, durch's Brigasker Hirten-, Gemsen- und Wölfegebiet (März, evtl. April).
- Triple Mix:  
Molini-Mongioie-Mendatica, 3-4 Tage Naked-Style-Trek in derAlpha-Version, mit wechselnden Schwerpunkten: auf den Spuren der Partisanen, auf der Via Marenca (uralter Hirtenweg zum Meer), auf Gipfelsturm (M.Mongioie 2630m). 5.-10.Aug. als 6-Tage-Version (5 behauste Übernachtungen unterwegs) ab Vignai und dorthin wieder zurück.
- Slow Foot 2019:  
Pigna-Triora-Verdeggia-Melosa, 4 Tage im altersgerechten Slow-Foot-Modus mit Bettenübernachtung in bewirtschafteten Häusern: auf alten Wirtschaftswegen (Esskastanien) durch Almengebiet und Brigaskerland hoch auf den ital.-frz. Grenzgrat (leichte Gipfeloption: Cima Marta, 2135m) und über den Colle Melosa wieder zurück: 14.-18.Juli; Und zum Partisanengedenken, das Zufluchtsdorf der Verliebten passierend, ins Hexenstädtchen über Sammler- und Hirtenwege ins Argentina-Tal und zurück: Montalto-Corte-Triora-M.Ceppo vom 3.-7.Okt.;
- Durch's Brigaskerland: LaBrigue, Notre Dame des Fontanelles, Monte Saccarello, Triora
- Strictly One-Way: Holen od. Bringen vom/zum Anschluss an die GTA, Tenda-Bahn ( hierzu klick' frz. Abholtouren) oder Riviera (klick' ital. Abholtouren)
- Nach Norden: Via Marenca und Rondo Marguerais, Monti Mongioie, Frontè, Grande
- Partisanen und andere Getriebene: Zerni, Montalto Ligure, Carpasio

- NEUIGKEITEN: Die aktuelle Jahresplanung der Touren mit zeitnaher Aktualisierung findet sich detailliert auf unserem LIGUR!BLOG. Dort ist auch nachzulesen, dass es inzwischen 2 zusätzliche Trekking-Formate gibt, nämlich die Women-Only-Tours sowie den Slow-Foot-Modus, siehe unten bei den Formaten. Und zur ewigen Frage Wie geht der schönste Weg aus den Seealpen ans Mittelmeer? gibt es zumindest für alle, die vorher die GTA stilecht bis zum südlichen Ende in Viozene durchlaufen wollen, eine unwiderstehliche Antwort, selbst abgegangen und markiert: Der V-Weg von Viozene über Vignai ans Mittelmeer. Und 2018 ganz frisch dazu: Eine Alternative aus dem französischen Nachbartal per Mountainbike nach Vignai.
 
Tageswanderungen auf historischen Pfaden
- Antiker Hirtenweg: Die Via Marenca nach Süden ans Meer 
- Hexen, Ketzer, Mauren: Spurengänge um Triora und Pian Moro
- Ans Meer und in die Heide: Taggia, Bussana, San Remo, Ceriana, Baiardo
- Heimliche Getreidepfade: Mit dem Kornsack von Ceriana nach Vignai
- Spezielle Ein- und Mehrtagestouren auch im Women-Only-Modus!
- Und als exzeptionelle Öko-Sonder-Aktion SETTIMANA RUSTICALE:  
vom 26.-31.Mai auf spannenden Tagestouren durch’s wilde Ligurien: Wegepflege und -erschließung zum Selbstkostenpreis (5 Übern. im Matratzenlager m. Vpfl.: 25 Euro pro Kopf + Tag); speziell zu den geführten Halb- und Ganztagstouren halten wir inzwischen auch einen erstorientierenden griffigen Überblick als Word-DOC anklickbereit. Und ganz frisch: Ein 7seitiges Word-Doc (438 kB) mit gesammelten Touren verschiedenster Formate als "Tourenheft" zum Ausdrucken.
 
Ausflüge zu lokalkulturellen Blickpunkten
- Zu Käsereien und Ziegenhirten in die Druidenstadt Baiardo
- Zum Tag der offenen Weine ins Entroterra von Imperia
- Zur Ölmühle: Entlang der Strada dell'Olio Taggiasca 
- Zum Einkaufen nach Badalucco: mit unserem Eselchen auf Schusters Rappen
- Zur Hexenstadt Triora: Historie, Bungee-Jump, Klettergärten
- Zum Felsklettern auf den ital.-frz. Grenzgrat um den Pietravecchia
- Zum Türengucken nach Valloria, wo die "Kunst am Bau" das Ortsbild prägt
 
Aktiv-Exkursionen mit integriertem Workshop
- Ab 16.3.2019 - Bierbrauen mit Naturhopfen (2 Tage) + Treberbrot u. Wanderung zu wildwachsendem Hopfen (XT 4 Tage)
- Ab 1.10.2019 - Kastaniengänge - Esskastanien kennen, finden, sammeln, aufbereiten, zubereiten, genießen (2 Tage)
- 19.-24.8.2019 - Lavendel - 3 Wandertage Women-Only-Tour plus 2 Tage Lavendel-Workshop 
- Ab in die Pilze: öko-bewusstes Leben von und mit den Früchten des Waldes
- Olivenernte live: das flüssige Gold unserer Region vom Oliveto zum Frantoio

Praktische Workshops für subsistenzielles Self-Empowerment OIKOS - die Organisation des Ganzen Hauses: Dazu gibt es eine eigene Unterabteilung --> click icon left!

Kompetent begleitete Trekkings in allen Kategorien und Formaten
OUTDOOR - geführte Halb-, Ganz- und Mehrtagestouren zu Hexen, Partisanen, Nomaden etc. --> click icon left!

Orient- und Geschichts-Seminare ORIENT - alles was du denkst ist weiß: Auch dazu  eine eigene Unterabteilung --> click icon left!
Die Orientalismus-Seminare kosten pro Person von 25 € (halbtags) bis 200 € (ganzwöchig), auch hier zzgl. etwa anfallender Kosten für Material, Kost, Logis sowie ggf. MWSt.;

SAPONERIA LIGURIA: Kleines feines Seifensortiment handgemachter Naturseifen mit selbst destillierten ätherischen Ölen aus bester Hochlage, ebenso Badesalze und Body-Splash, Workshops und Exkursionen, giftfrei, selbstbestimmt, agrarökologisch
NATURPRODUKTE: Trekikngs zwischen Mittelmeer u. 3000ern, Kultur- u. Geschichtswanderungen, Alpine Hoch-Touren, Kräuter- u. Pflanzengänge, Rustikale Koch- u. Handwerkskurse, Alternative Fortbildungsseminare, Naturnahes Leben, autonomes Wirtschaften, lokale Traditionen u. Ressourcen achten, Radikal anders: jetzt mal in echt IMPRESSUM: Silvia & Jürgen Krämer
Lindenstr.18 | d-63825 Schöllkrippen | fax 01212 51276 2072 | USt.IdNr.DE208243645
Die Nutzung der Websites ist ohne Angabe irgendwelcher personenbezogener Daten möglich. Wir verwenden auch kein Google Analytics,  Facebook, Twitter oder sonst so ein Tool. Sogar den Newsletter versenden wir eigenhändig, eMails sind sowieso Handarbeit. Dennoch sind wir, wie alle Website-Betreibenden, seit 25.5.2018 mit neuer DSGVO verpflichtet, unseren Datenschutz konkret zu erläutern.